Therapieeinrichtungen stellen sich vor

  • Substanz – Verein für suchtbegleitende Hilfe Substanz – Verein für suchtbegleitende Hilfe

    Der Verein Substanz betreibt im Auftrag des Landes Oberösterreich seit dem Jahr 2000 in Linz eine niederschwellige Kontakt- und Anlaufstelle für KonsumentInnen illegalisierter Substanzen. Vorrangiges Ziel seiner Arbeit ist dabei die Vermeidung bzw. Minimierung von psychischen, gesundheitlichen und sozialen Schäden bei DrogenkonsumentInnen.

  • I.K.A. – Interdisziplinäre Kontakt- und Anlaufstelle in Graz I.K.A. – Interdisziplinäre Kontakt- und Anlaufstelle in Graz

    Seit April 2012 trägt die I.K.A. mit ihrem Team aus MedizinerInnen, Pflegekräften, PsychologInnen und SozialarbeiterInnen als niederschwellige Anlaufstelle dazu bei, Versorgungslücken in der Betreuung opiatabhängiger und substituierter Personen im Großraum Graz zu schließen. Neben der Substitutionsbehandlung und der Verbesserung der medizinischen und psychosozialen Grundversorgung nimmt sie sich vor allem auch der Optimierung der Selbstfürsorge und Schadensminimierung, der Begleitung in Richtung Abstinenz und der Einbindung der Angehörigen in den Betreuungsprozess an.

  • TANDEM – Mobile Betreuung für Menschen mit einer Abhängigkeitserkrankung TANDEM – Mobile Betreuung für Menschen mit einer Abhängigkeitserkrankung

    Das Projekt Tandem von pro mente steiermark bietet niederschwellige Versorgung für Menschen, die an einer Abhängigkeitserkrankung leiden, in Form einer mobilen Begleitung und Beratung in Graz und Graz Umgebung an. Es möchte bestehende Ansätze, die den Gebrauch von Drogen verhindern oder reduzieren, ergänzen.

  • AVALON – Verein für soziales Engagement (Liezen) AVALON – Verein für soziales Engagement (Liezen)

    Avalon, der Verein für soziales Engagement im Raum Liezen, steht Menschen in schwierigen Lebenssituationen in vielen Belangen mit Rat und Tat zur Seite.

  • TALON – Beschäftigungsprojekt für drogenkonsumierende Jugendliche und junge Erwachsene TALON – Beschäftigungsprojekt für drogenkonsumierende Jugendliche und junge Erwachsene

    Seit 2010 ist das vom ESF und Land Oberösterreich geförderte Projekt TALON fixer Bestandteil des Suchthilfe-Netzwerkes im Raum Wels und Umgebung. Hauptziel des Beschäftigungsprojektes ist die Begleitung von akut drogenabhängigen Jugendlichen und jungen Erwachsenen.

  • Die Faehre – Ihre kompetente Partnerin in Suchtfragen Die Faehre – Ihre kompetente Partnerin in Suchtfragen

    Die Vorarlberger Suchtberatungsstelle feierte heuer ihr 20 Jähriges Bestehen. Die Suchtberatungsstelle "Die Faehre" wurde 1993 in Dornbirn gegründet und ist seither im System der 
Vorarlberger Suchthilfe fest etabliert.

  • OIKOS – Verein für Suchtkranke OIKOS – Verein für Suchtkranke

    Oikos wurde im Jahr 1995 gegründet. Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen mit Abhängigkeitserkrankung stationäre Therapien anzubieten.

  • p.a.s.s. – Hilfe bei Suchtproblemen p.a.s.s. – Hilfe bei Suchtproblemen

    Der p.a.s.s. wurde 1992 als private Initiative gegründet und ist eine nach dem Suchtmittelgesetz anerkannte Suchbehandlungseinrichtung in Wien.

  • Caritas – Drogenarbeit Caritas – Drogenarbeit

    Die Caritas Drogenarbeit setzt sich aus den drei Einrichtungen Mentlvilla, Komfüdro und Abrakadabra zusammen. 1992 startete die Caritas der Diözese Innsbruck ihr erstes Projekt in der Drogenarbeit mit der Eröffnung der Notschlafstelle Mentlvilla. Darauf folgte das Kommunikationszentrum für Drogenkonsumenten Komfüdro und das Arbeits-Integrationsprojekt „abrakadabra“.

  • Haus am Seespitz Haus am Seespitz

    Seit 1997 gibt es die Therapiestation Haus am Seespitz. Konzipiert wurde sie als Kurzzeittherapie für Menschen mit Drogenabhängigkeit (illegalen Substanzen); mittlerweile können auch Menschen mit anderen substanzgebunden Abhängigkeitsverhalten eine Therapie im Haus am Seespitz machen.

  • Verein Suchtberatung Tirol Verein Suchtberatung Tirol

    Der Verein Suchtberatung Tirol ist eine Suchthilfeeinrichtung, die auf Initiative des Landes Tirol unter Mitwirkung der Stadt Innsbruck, des Tiroler Gemeindeverbandes und der Tiroler Gebietskrankenkasse im Jahre 2011 entstanden ist.

  • MDA basecamp MDA basecamp

    Der Leitgedanke von MDA basecamp besteht darin, Schädigungen und Probleme aufgrund von Drogenkonsum vermeiden zu helfen. Der Schwerpunkt liegt dabei in der Gesundheitsförderung im Nachtleben.

  • JEDMAYER – Suchthilfe Wien JEDMAYER – Suchthilfe Wien

    Seit Anfang Juli hat Wien eine neue Therapieeinrichtung: Das JEDMAYER am Gumpendorfer Gürtel, Nr. 8 im 6. Bezirk. Damit löst die neue Einrichtung den Ganslwirt in der Gumpendorferstraße und das TaBeNo-Süd der Suchthilfe Wien am Wiedner Gürtel ab. Suchtbegleitende, niedrigschwellige Angebote und eine suchtakzeptierende Haltung stellen die Basis für die Arbeit dar.

  • Therapiestation Erlenhof, Oberösterreich Therapiestation Erlenhof, Oberösterreich

    1981 wird in Oberösterreich die Langzeittherapiestation Erlenhof als dritte derartige Institution in Österreich eröffnet. 1998 übersiedelt die zu pro mente gehörende Einrichtung in das adaptierte Gut »Wiesinger z’Taubing« in Prambachkirchen, einem modern gestalteten Vierkanthof im Bezirk Eferding. Dieser Hof bietet Wohnraum für 22 Menschen mit einer Suchtmittelabhängigkeit.

  • gabarage – Innovatives Design aus nachhaltigen Produkten! gabarage – Innovatives Design aus nachhaltigen Produkten!

    gabarage upcycling design stellt Design-Unikate aus Alltagsgegenständen her, die ihren eigentlichen Nutzungszweck aus verschiedensten Gründen nicht mehr erfüllen. Hergestellt werden die Werkstücke von ehemals suchtkranken Menschen, die im Rahmen eines begleitenden Prozesses den Weg zurück in einen geregelten Arbeitsalltag finden.

  • ChEck iT! – Drogeninfos und Drugchecking ChEck iT! – Drogeninfos und Drugchecking

    Als Zielgruppe definiert das BeraterInnen-Team konkret Jugendliche und junge Erwachsene, die sogenannte Freizeitdrogen – wie Cannabis, XTC, Speed, Kokain etc. – konsumieren.

  • ROOTS Ambulatorium für Drogenkranke ROOTS Ambulatorium für Drogenkranke

    Die Drogenambulanz ROOTS Villach bietet seinen PatientInnen seit 2006 ein modernes ganzheitliches Angebot mit einem multifunktionellen Team. Zwei weitere Betreuungseinrichtungen, in Spittal/Drau und Völkermarkt, ergänzen das Leistungsangebot von ROOTS und schaffen somit weitere Therapieplätze.

  • Landesklinikum Mostviertel, Amstetten-Mauer Landesklinikum Mostviertel, Amstetten-Mauer

    Neue Entzugsstation seit Anfang Mai 2010

  • Lighthouse – Verein für Menschen in Not Lighthouse – Verein für Menschen in Not

    Ein Wohnprojekt als Fenster in die „normale“ Welt

  • Kontaktladen und Streetwork im Drogenbereich Kontaktladen und Streetwork im Drogenbereich

    Caritas – Diözese Graz-Seckau, im Auftrag des Gesundheitsamtes der Stadt Graz

  • Drogenberatung VIVA Drogenberatung VIVA

    Im Mittelpunkt der Betreuung durch die Drogenberatung VIVA steht die Stabilisierung und Verbesserung der gesundheitlichen, psychischen und sozialen Lebenssituation unter Berücksichtigung der individuellen Bedürfnislagen.

  • Sozialmedizinisches Zentrum Liebenau (SMZ) Sozialmedizinisches Zentrum Liebenau (SMZ)

    Das Sozialmedizinische Zentrum Liebenau in Graz arbeitet seit 1984 multiprofessionell in einer in Österreich unüblichen Form.

  • Schweizer Haus Hadersdorf Schweizer Haus Hadersdorf

  • Traumapädagogische Facheinrichtung ubuntu – Voitsberg, Steiermark Traumapädagogische Facheinrichtung ubuntu – Voitsberg, Steiermark

  • „Grüner Kreis“ „Grüner Kreis“

  • PSD – Psychosozialer Dienst Burgenland PSD – Psychosozialer Dienst Burgenland

  • POINT, Beratungsstelle für Suchtfragen POINT, Beratungsstelle für Suchtfragen

  • b.a.s. Graz b.a.s. Graz

  • Therapiestation für Drogenkranke „Walkabout” Therapiestation für Drogenkranke „Walkabout”

  • Suchtberatung TeamMika in Bregenz Suchtberatung TeamMika in Bregenz