b.a.s. [betrifft abhängigkeit und sucht]
Steirische Gesellschaft für Suchtfragen

b.a.s., die steirische Gesellschaft für Suchtfragen, ist ein privater Verein mit der Aufgabe, in der Steiermark ein Netz von ambulanten Suchtberatungseinrichtungen für Information, Beratung und Therapie zu errichten und zu betreiben.

Die b.a.s ist eine nach § 15 Suchtmittelgesetz anerkannte Einrichtung. Ihre Beratungsangebote gibt es derzeit in zwölf steirischen Bezirken.

Zielgruppen

Die b.a.s. kümmert sich um Menschen, die Probleme mit Medikamenten, Alkohol, illegalisierten Drogen, Essstörungen oder Glücksspiel haben bzw. davon abhängig sind sowie um deren Angehörige, Menschen aus deren Umfeld und Personen bzw. Teams, die beruflich mit diesen Menschen Kontakt haben.

Angebote

  • Information und Beratung am Telefon
  • Online-Beratung
  • Persönliche Information
  • Information zu ambulanten und stationären Entzugs- und Entwöhnungsmöglichkeiten
  • Beratung und Begleitung z. B. im Substitutionsprogramm oder bei ambulantem Entzug
  • Einzel-, Paar- und Familientherapie
  • Therapeutische Gruppenangebote
  • Coaching für Menschen im professionellen Kontext
  • Fachliche Beratung von Betrieben, Behörden und Organisationen
  • Kooperation mit Selbsthilfegruppen

Team

Unser Team besteht aus SuchtberaterInnen und PsychotherapeutInnen mit unterschiedlichen Herkunftsberufen wie SozialarbeiterInnen oder PsychologInnen.

Kontakt

b.a.s. – Steirische Gesellschaft für Suchtfragen
Dreihackengasse 1, 8010 Graz
Österreich - Austria
Tel.: (0316) 821199
Fax: (0316) 821199-10
office@bas.at
www.bas.at

Team bestehend aus SuchtberaterInnen und PsychotherapeutInnen
Team bestehend aus SuchtberaterInnen und PsychotherapeutInnen
Informationsbroschüren
Informationsbroschüren

»Ein zentrales Element unserer Arbeit ist die Förderung der Eigenverantwortlichkeit unserer KlientInnen. Wir wollen ihre Lebenswelt und spezifische Situation ganzheitlich erfassen. Dabei orientieren wir uns am Dialog und an der Zusammenarbeit mit ihnen und erstellen gemeinsam individuelle (Be)-Handlungsplänen.«

[Website der Einrichtung...]