ChEck iT! – Drogeninfos und Drugchecking für Jugendliche und junge Erwachsene

 

1997 fiel mit der ersten Betreuung eines Rave-Events durch die damals neu gegründete Einrichtung ChEck iT! der Startschuss für eine mittlerweile 14 Jahre dauernde, erfolgreiche Karriere als Beratungsstelle in Wien. Als Zielgruppe definiert das BeraterInnen-Team konkret Jugendliche und junge Erwachsene, die sogenannte Freizeitdrogen – wie Cannabis, XTC, Speed, Kokain etc. – konsumieren. Die Konsummuster erstrecken sich von Probierkonsum über Gelegenheitskonsum bis hin zum Dauerkonsum. War man bis 2006 noch ausschließlich mobil im Rahmen von Eventbetreuungen tätig, gibt es seit 2006 nun auch eine eigene Homebase (Gumpendorfer Strasse 8, 1060 Wien). Mit dieser ständigen Einrichtung besteht nun auch die Möglichkeit, außerhalb von Raves und Dance-Events mit der Zielgruppe in Kontakt zu treten. Ein weiterer wichtiger Fokus in der Beratungstätigkeit, liegt in der Aufklärung von NichtkonsumentInnen, deren Informationsstand über die Auswirkungen von psychoaktiven Substanzen häufig zu gering ist.

In angenehmer und entspannter Wohnzimmer-Atmosphäre wird in der CHEck iT! Homebase versucht, junge Menschen, egal ob KonsumentIn oder nicht, über gesundheitliche, rechtliche und soziale Folgen der Einnahme psychoaktiver Substanzen aufzuklären. Die Kernaussage der Beratungen: Jeder Drogenkonsum ist mit einem Risiko verbunden. ChEck iT! unterstützt KonsumentInnen dabei dieses so gering wie möglich zu halten, damit  keine gesundheitlichen Schäden davongetragen werden oder eine Abhängigkeit entwickelt wird.

Check Your Drugs

Mehrmals im Jahr ist das ChEck iT!-Info-Team gemeinsam mit dem ChEck iT!-ChemikerInnen-Team bei Events vertreten, um vor Ort Drogen der Partygäste (auf freiwilliger Basis) hinsichtlich der chemischen Zusammensetzung zu analysieren und die BesitzerInnen darüber aufzuklären, welche Substanzen in ihrem Präparat enthalten sind. Die illegalen Produktions- und Verkaufsbedingungen haben als Folge, dass viele der angebotenen Drogen in Dosierung, Wirkstoffzusammensetzung, etc. stark variieren können. „Selbst vermeintlich idente Pillen - mit gleicher Prägung, gleicher Abmessung und gleichem Gewicht - variieren häufig erheblich hinsichtlich der Zusammensetzung und Dosierung. Zielgerichtete Informationsweitergabe und Einschätzung der Risikopotentiale werden daher nur nach hochqualitativen, zuverlässigen und raschen Analysen der angebotenen Substanzen möglich“, erklärt Prof. Rainer Schmid, Wissenschaftlicher Leiter eines der großen Gefahrenpotenziale bei Drogenkonsum.

Aus welchen Gründen führt ChEck iT! Analysen bei Events durch?

  • Um rasch vor gesundheitlich besonders bedenklichen Substanzen bzw. besonders hoch dosierten Tabletten und Proben mit unerwarteten Inhaltsstoffen warnen zu können.
  • Um mit der schwer zu erreichenden Zielgruppe in Kontakt zu treten und KonsumentInnen über Wirkungen und Risiken zu informieren und Konsummuster und –motivation zu reflektieren.
  • Um auf die weiteren Angebote der Einrichtung und des gesamten Wiener Drogenhilfsystems gegebenenfalls aufmerksam zu machen.
  • Um einen Überblick über die momentane Marktsituation und neue Trends zu gewinnen.

Kontakt zu ChEck iT!

Die Kontaktaufnahme funktioniert unbürokratisch und anonym - ob online, telefonisch oder einfach mit einem Besuch in der Homebase vor Ort. Auch auf Events ist das Team von ChEck iT! regelmäßig vertreten, nicht nur um Substanzen zu analysieren, sondern auch um mit den Jugendlichen ins Gespräch zu kommen. Die Information, die vor dem Konsum stattfindet, ist nach dem Konsum nicht mehr aufzuholen. Wann und Wo das Analyse- und Beraterteam zu treffen ist, findet man online unter:

http://www.checkyourdrugs.at/data/_static/news/index.html

Einzelberatung & Coaching


Check iT! bietet jungen Menschen neben Information auch die Möglichkeit ihren Konsum von psychoaktiven Substanzen zu reflektieren. Für diejenigen, die an ihrem Konsum etwas verändern möchten oder  das Gefühl haben ihren Konsum nicht mehr unter Kontrolle zu haben  bietet ChEck iT! Beratung  in der Gumpendorfer Straße an. Persönliche Coachings und Beratungsgesprächen können telefonsich unter 01/585 12 12 oder unter checkit@vws.or.at vereinbart werden.

Rechtsberatung


Anonym und kostenlos – das gilt auch für Rechtsberatung, die Check iT! jungen Menschen in schwierigen Situationen bietet. Unter der Telefonnummer 01/585 12 12 - 20 steht der ChEck iT!-Rechtsberater zur Verfügung, um auch bei juristischen Themen Rat zu geben.

Hilfe in der Konsumreduktions-Gruppe

Für Jugendliche und junge Erwachsene, die ihren Konsum einschränken möchten und dafür den Rückhalt einer Gruppe suchen, bietet ChEck iT! ein besonderes Angebot: Die Konsumreduktions-Gruppe - hier kommt es zum regelmäßigen Austausch zwischen KonsumentInnen, die das selbe Ziel verfolgen: Reduktion! Gestützt und unterstützt wird die Gruppe von geschulten BeraterInnen.

Das Team

Bei den MitarbeiterInnen handelt es sich vorwiegend um PsychologInnen, SozialarbeiterInnen, Lebens- und SozialbetraterInnen. Weitere Unterstützung erfolgt durch einen Juristen (siehe Rechtsberatung). Leiterin von ChEck iT! ist die diplomierte Lebens- und Sozialberaterin und Pädagogin Sonja Grabenhofer. Die Wissenschaftliche Leitung liegt bei Dr. Rainer Schmid (Klinisches Institut für Medizinische und Chemische Labordiagnostik).

Gründer und Unterstützer

ChEck iT! ist ein gemeinsames Projekt des Vereins Wiener Sozialprojekte, des Klinischen Institutes für medizinische und chemische Labordiagnostik - AKH Wien und wird gefördert aus Mitteln der Sucht- und Drogenkoordination Wien, gemeinnützige GmbH sowie des Bundesministeriums für Gesundheit.

Kontakt

ChEck iT! Homebase
Verein Wiener Sozialprojekte
Gumpendorferstraße 8

1060 Wien


Tel: 01-585 12 12

Fax: 01-585 12 12 - 30
E-Mail: checkit@vws.or.at