Haus am Seespitz

Seit 1997 gibt es die Therapiestation Haus am Seespitz. Konzipiert wurde sie als Kurzzeittherapie für Menschen mit Drogenabhängigkeit (illegalen Substanzen); mittlerweile können auch Menschen mit anderen substanzgebunden Abhängigkeitsverhalten eine Therapie im Haus am Seespitz machen.

Die Tiroler Therapieeinrichtung bietet einen strukturierten, rhythmisierten und mit Geborgenheit versehenen Tagesablauf, der den KlientInnen den Übergang in ein abstinentes Leben ermöglicht. Arbeitstherapie, Freizeitaktivitäten und verschiedene Kursangebote bilden neben Psychotherapie und Sozialarbeit die wesentlichen Inhalte. Therapieziele der Einrichtung sind zum einen die Fähigkeiten abstinent zu leben, wie zum anderen soziale Integration. Die KlientInnen werden von einem multiprofessionellen Team individuell begleitet.

Zielgruppe

Das Haus am Seespitz richtet sein Angebot an erwachsene Frauen und Männer sowie Paare mit substanzgebundenem Abhängigkeitsverhalten (Drogen, Alkohol, Medikamente), welche einen abstinenten Weg gewählt haben. In Ausnahmefällen werden auch Jugendliche aufgenommen. Zusätzlich wird Elternarbeit angeboten.

Angebot

Die Hilfe im Haus am Seespitz fängt prinzipiell immer dort an, wo die KlientInnen gerade stehen. Konkret bedeutet dies, dass eine erste Phase die möglichst ganzheitlichen Erfassung der individuellen Lebensverhältnisse am Anfang stehen muss. Je nach psychosozialem status quo wird dann eine auf die Person zugeschnittene Zielplanung erstellt. Die Umsetzung erfolgt in zeitlichen Schritten von zwei Monaten Dauer und kann bei Bedarf schrittweise auf ein Jahr verlängert werden. Die individuelle Zielerreichung wird möglich durch eine Kombination von Teilnahme an rhythmisierten – abstinenzunterstützenden - Strukturierungsprozessen in Kombination mit Einzelpsychotherapie, Sozialarbeit und anderen auf die persönlichen Bedürfnissen  abgestimmten Förderungsprogrammen.
Dementsprechend finden sich  einzel- und gruppenpsychotherapeutische Maßnahmen, aber auch musiktherapeutische, körpertherapeutische, arbeitstherapeutische und psychologische wie sozialarbeiterische Interventionen. Regelmäßige allgemeinärztliche und fachärztliche Visiten sind vorgesehen und werden bei Bedarf intensiviert.

Das begleitende Kursangebot besteht aus den Komponenten soziales Kompetenztraining, Umgang mit Ämtern und anderen Realitäten des gesellschaftlichen Lebens, Bewerbungstraining, Gedächtnistraining und Kreativitätstraining. Die sinnvolle Gestaltung des Kontakts zu den jeweiligen PartnerInnen und Kindern der KlientInnen wird aktiv unterstützt.

Team

Das Betreuungsteam der Therapiestation Haus am Seespitz setzt sich multiprofessionell zusammen und besteht aus PsychotherapeutInnen, PsychologInnen, SozialarbeiterInnen, Krankenschwestern und ArbeitstherapeutInnen. Ein Konsiliarfacharzt für Psychiatrie und eine Sekretärin ergänzen das Team.

Kontakt

Haus am Seespitz
Pertisauer Str. 32
6212 Maurach

Therapienetz gemeinnützige GmbH
(Gesellschaft für psychische Gesundheit – pro mente tirol & Verein für Drogentherapie Tirol)
Telefon: 05243/4340
Fax: 05243/4340-18
office@hausamseespitz.at
www.hausamseespitz.at

»Wir kämpfen mit Ihnen für Ihre Gesundheit und Ihren Platz in der Gesellschaft.«

Dir. Prim. Dr. med. Harald Meller, therapeutischer Geschäftsführer des Haus am Seespitz