JEDMAYER – Suchthilfe Wien

Das JEDMAYER ist eine Einrichtung der Suchthilfe Wien. Gemeinsam mit dem ambulatorium suchthilfe wien wurde das JEDMAYER am 4. Juli am Gumpendorfer Gürtel eröffnet und löst damit die beiden Drogenberatungsstellen „Ganslwirt“ (Mariahilf) und „TaBeNo-Süd“ (Wieden) ab. Als größte niedrigschwellige sozialmedizinische Einrichtung Österreichs – 5 Etagen auf 2.800 qm für eine Betreuung bis zu 250 Personen – hat das JEDMAYER seine Schwerpunkte im Tageszentrum, Wohnen, Beratung und Betreuung, Infektionsprophylaxe und in der gemeinwesenorientierten Straßensozialarbeit. Das ambulatorium suchthilfe wien gewährleistet eine umfassende suchtmedizinische Versorgung und Behandlung durch ein interdisziplinäres Team (AllgemeinmedizinerInnen, InternistInnen, PsychiaterInnen, KrankenpflegerInnen), vor allem im Bereich der Substitutionsmittelvergabe. Ganz nach dem Prinzip „Alles unter einem Dach“ können Suchtkranke hier vielschichtig behandelt werden – stets in enger Zusammenarbeit mit Experten der Sozialarbeit.

Die Basis für die Arbeit im JEDMAYER sind die suchtbegleitenden, niedrigschwelligen Angebote und die suchtakzeptierende Haltung – der Grundsatz bei der Umsetzung ist die Schadensminimierung.

Zielgruppen

Zum Einen sind dies Suchtmittelabhängige, die eine akute suchtmedizinische Abklärung bzw. Behandlung brauchen als auch diejenigen, die eine suchtmedizinische Dauerbehandlung benötigen und starke Kontakte zur Drogenstraßenszene sowie persönliche, gesundheitliche und soziale Probleme haben. Auch Angehörige mit Verlangen nach Informationen und/oder Beratung. MultiplikatorInnen wie ÄrztInnen, ApothekerInnen, etc. gehören ebenso zur Zielgruppe.

Angebote

Das Angebot vom JEDMAYER, bzw. vom Ambulatorium reicht von der Information und Beratung (Safer Use/Sex, Rechtsberatung, Beratung von Angehörigen, Schulungen von MultiplikatorInnen) über die allgemeinmedizinischen Grundversorgung, Substitutionsbehandlung (Dauerbehandlung und Überbrückung), HIV - /Hepatitis B/C – Testung, Behandlung bei akuten Beschwerden sowie internistische, gynäkologische und psychiatrische Abklärung/Behandlung bis hin zu den tagesstrukturierenden Angeboten wie den Gruppenaktivitäten, der Notschlafstelle mit 26 Betten und dem betreuten Wohnen sowie Hilfsangebote für den Alltag (Nahrung, Kleidung, Hygiene, Aufenthalt, Postservice, Geld-und Dokumentendepot). Zudem ist an dem Standort der größte 24-Stunden-Spritzenaustausch in Wien und die 24-Stunden-Krisenintervention lokalisiert. Die gemeinwesenorientierte Straßensozialarbeit gehört, wie das Vermitteln der KlientInnen an soziale und medizinische Einrichtungen, ebenfalls zu den Aufgaben und hat das Ziel der sozialen Absicherung und der gesellschaftlichen (Re-)Integration.

Team

Im JEDMAYER arbeitet ein auf Substanzabhängigkeit spezialisiertes Team aus SozialarbeiterInnen und medizinischem Personal aus relevanten Bereichen, wie der Allgemeinmedizin, Innere Medizin, Psychiatrie und Krankenpflege. Rund 70 MitarbeiterInnen – wovon es u.a. 40 SozialarbeiterInnen und 15 ÄrztInnen gibt – bilden das interdisziplinäre Team im neuen Drogenberatungszentrum.

Kontakte:



JEDMAYER
Gumpendorfer Gürtel 8
1060 Wien
Tel: +43(0)1 4000 53800 (täglich 0-24 Uhr)
Fax: +43(0)1 4000 53799
jedmayer@suchthilfe.at

www.suchthilfe.at
www.jedmayer.at

Öffnungszeiten Tageszentrum: täglich 9-18 Uhr (außer Di ab 13:30 Uhr)
Öffnungszeiten Notschlafstelle: täglich 18-8 Uhr
Anfahrt öffentliche Verkehrsmittel: U6, 57A, 6, 18 - Station Gumpendorfer Straße

ambulatorium suchthilfe wien
Gumpendorfer Gürtel 8
1060 Wien
Tel: +43(0)1 4000 53760
Fax: +43(0)1 4000 53695
ambulatorium@suchthilfe.at
www.suchthilfe.at

Suchthilfe Wien
Gumpendorfer Gürtel 8
1060 Wien
Tel: +43(0)1 4000 53600
Fax: +43(0)1 4000 53699
office@suchthilfe.at
www.suchthilfe.at

Der ärztliche Leiter Dr. Hans Haltmayer und Geschäftsführer Mag. Robert Öllinger.

»Die Stabilisierung der Klienten steht im Vordergrund«

Mag. Robert Öllinger