Sozialmedizinisches Zentrum Liebenau (SMZ)

Das Sozialmedizinische Zentrum Liebenau in Graz arbeitet seit 1984 multiprofessionell in einer in Österreich unüblichen Form. Eine allgemeinärztliche Praxisgemeinschaft, Psychotherapie, Sozialarbeit, eine Familienberatungsstelle, Rechtsberatung, Physiotherapie und lokale Hauskrankenpflege (Sozialmedizinischer Pflegedienst) finden sich unter einem Dach. Mit der multiprofessionellen Zusammenarbeit aller dieser Berufsgruppen wird im SMZ Liebenau ein ganzheitliches und interdisziplinäres Betreuungs- und Beratungskonzept Wirklichkeit.

Im Arbeitsbereich Sucht gehen das SMZ davon aus, dass Drogenabhängige mehr brauchen als eine medikamentöse Behandlung. Das vielfältige Angebot beinhaltet als §15 anerkannte Einrichtung neben der medizinischen Behandlung und der psychosozialen Begleitung und Beratung auch die Durchführung gesundheitsbezogener Maßnahmen nach §11 SMG. Dazu zählen die allgemeinärztliche Überwachung des Gesundheitszustands sowie ambulante Entzugs-, Reduktions- und Substitutionsbehandlungen. Für ärztliche Beratung und Behandlung im Bereich Sucht stehen die beiden Allgemeinmediziner und Psychotherapeuten Dr. Gustav Mittelbach und Dr. Rainer Possert zur Verfügung, die jahrelange Erfahrung in der Arbeit mit SuchtpatientInnen vorweisen können.

Von großer Bedeutung in der Suchtarbeit ist aber auch die psychosoziale Beratung und Begleitung: 2 Sozialarbeiterinnen bieten unseren PatientInnen/KlietnInnen in Form von Einzelfallhilfe eine lebensweltorientierte Unterstützung. Dabei wird nach dem Ansatz des Empowerments gearbeitet: dieser soll Menschen helfen ihre Stärken zu erkennen, auszubauen und zu nutzen, um ihren Alltag langfristig eigenständig bewältigen zu können. Unterstützung erhalten die PatientInnen/KlientInnen zudem bei Behördenwegen und Kontakten zu Gericht und Polizei und Vermittlung zu anderen Einrichtungen. Über die Durchführung kreativer Workshops (Keramik-Workshop etc.) wird versucht drogenabhängigen Menschen eine Alternative zur Sucht zu bieten und über Freizeitbeschäftigung und Lebensqualität den Ausstieg aus der Sucht zu erleichtern. Auch für Angehörige Suchtkranker werden Einzelgespräche und offene Gruppen zum Thema Sucht und Substitution angeboten. Körperliche Probleme wie neuromuskuläre Störungen, die bei Suchterkrankungen häufig auftreten, können im Rahmen der Physiotherapie im Zentrum mitbehandelt werden.

Zur Zielgruppe der suchtspezifischen Angebote zählen von Sucht und Abhängigkeit betroffene Menschen, sowie deren Angehörige, Personen die sich in Substitutionsbehandlung befinden oder sich einer gesundheitsbezogenen Maßnahme nach §11 SMG unterziehen müssen („Therapie statt Strafe“).

Im Bereich der Suchtarbeit werden am SMZ Liebenau folgende Ziele verfolgt:

  • Stabilisierung von abhängigen Menschen im gesundheitlichen, psychischen und sozialen Bereich
  • Durchführung gesundheitsbezogener Maßnahmen lt. §11 SMG als nach §15 SMG anerkannte Einrichtung
  • Beratung in Bezug auf Hepatitis C und HIV
  • Verminderung oder Verhinderung von Folgeerkrankungen intravenösen Drogenkonsum (z.B. Hepatitis C und HIV)
  • Wiedereinstieg in das Berufsleben oder Sicherung des Arbeitsplatzes
  • Stabilisierung der finanziellen Situation und damit in Zusammenhang stehende Bereiche (z.B. Unterkunft)
  • Aufbau sozialer Kontakte und Verbesserung der Verhältnisse zur Familie
  • Förderung und Stärkung sozialer Ressourcen und Resilianzfaktoren
  • Reduktion- und Entzugsbehandlung unter medizinischer und psychosozialer Begleitung
  • Beratung und Begleitung von Angehörigen suchterkrankter Menschen

Team

Das Team besteht aus 2 Allgemeinmedizinern und Psychotherapeuten, einer Physiotherapeutin (Master of Science in Neurohabilitation), zwei Sozialarbeiterinnen, einer Soziologin, einer Diplompädagogin, medizinischen Assistentinnen und einer Turnusärztin/ einem Turnusarzt, 2 FamilientherapeutInnen und einer Psychoanalytikerin, einem Juristen und Mediator und dem Team der Hauskrankenpflege (Sozialmedizinischer Pflegedienst).

Kontakt

SMZ Liebenau
Verein für praktische Sozialmedizin
Liebenauer Hauptstraße 104a
8041 Graz
Tel.: 0316 / 46 23 40
Fax.: 0316 / 46 23 40-19
smz@smz.at