Therapie mit Opioiden

Gabriele Fischer (Hrsg.)
Facultas
ISBN 3-85076-610-1

Von den opioidabhängigen Patienten in Österreich befinden sich zurzeit nur etwa 10 Prozent in einer Behandlung, die man als State-of-the-Art bezeichnen könnte. Die anzustrebende Therapie inkludiert vor allem eine medizinisch-psychopharmakologische Langzeittherapie mit synthetischen Opioiden, aber für viele auch eine psychosoziale Begleitung. Eine Psychotherapie ergänzt das Behandlungsspektrum auf Basis von Multiprofessionalität und Interdisziplinarität.

Dieses Therapieangebot konnte an der Universitätsklinik für Psychiatrie am Wiener Allgemeinen Krankenhaus realisiert werden. Die Abhängigkeit von Opioiden mit assoziierten Begleiterkrankungen und die entsprechenden Therapiestandards werden in diesem Buch von Spezialisten beleuchtet und durch Berichte aus den deutschsprachigen Nachbarländern ergänzt.