Newsletter – Ausgabe Nr.15 | 16. Juli 2010

Viele Kranke, keine Behandlung

Linz. Unter dem Titel „Drogensubstitution: am richtigen Weg oder in der Sackgasse?“ veranstaltete „pro mente OÖ“ im alten Rathaus einen Vortrag mit anschließender Podiumsdiskussion. Ekkehard Madlung, Facharzt in der Station für Drogenbehandlung des Psychiatrischen Krankenhauses Hall, sprach mit Ärzten, Therapeuten, Sozialarbeitern und Interessierten über Ethik in der Suchtarbeit. Anschließend diskutierte ein hochbesetztes Podium über die aktuellen Probleme der Drogensubstitutionsbehandlung.
Lesen Sie mehr...

Lighthouse - Verein für Menschen in Not stellt sich vor:

Lesen Sie mehr...

Nähere Infos und Veranstaltungshinweise finden Sie im Servicebereich...