Suchterkrankung - kein Randgruppenphänomen

Die Zahl der Suchterkrankungen nahm in den vergangenen Jahren stetig zu. In Österreich rauchen 1,8 Millionen Personen täglich Zigaretten. Rund 350.000 Personen sind alkoholabhängig und ca. 150.000 sind abhängig von Medikamenten. Etwa 31.000 Österreicher konsumieren illegale Drogen.

Sogenannte substanzungebundene Süchte – wie Spiel-, Internet- und Kaufsucht – sind ebenso kein Randgruppenphänomen: 655.000 Menschen sind kaufsüchtig, 64.000 sind von Spielsucht betroffen und ca. 57.000 Menschen sind internetsüchtig. 

Quellen: Anton-Proksch-InstitutStatistik Austria, Raucherstatus 2014; Gesundheit Österreich GmbH, Bericht zur Drogensituation 2016; Gesundheit Österreich GmbH, Epidemiologiebericht Sucht 2016. 
(Anm. zu oben genannten Zahlen: Manche Zahlen bewegen sich in "Von-bis-Bereichen". Zur verständlicheren Darstellung wurden Mittelwerte verwendet.)

Zahlen & Fakten als pdf-Download erhalten

Hinweis: Die angeführte E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den Versand des Dokuments genutzt. Eine Weitergabe an Dritte oder die Nutzung für andere Zwecke sind ausgeschlossen.